2022

Februar - Vorführung verschiedener Schießkinos am Firmenstandort

Ein Schießkino für den scharfen Schuss wird von immer mehr Kunden nachgefragt. Oft stellen sich Fragen nach Technik, Funktionsumfang und Medieninhalten der Schießkinosysteme verschiedener Hersteller. Wir haben daher begonnen, Schießkinosysteme verschiedener Hersteller bei uns in der Firmenzentrale zum Ausprobieren für unsere Kunden vorzuhalten. Aktuell sind drei Systeme von Lasershot, EAT und Ares installiert. Weitere Systeme sind aktuell in der Planung und werden in Kürze ebenfalls zum Test zur Verfügung stehen. Wenn Sie eine Vorführung wünschen, oder die Systeme selber einmal ausprobieren wollen, genügt ein Anruf unter 0241 - 955 092 76, und wir vereinbaren kurzfristig einen Termin mit Ihnen. 

 

Januar - Digitale Schießstandsteuerung auf einem neuen Level

Alle Raumschießanlagen ab dem Baujahr 2022 werden standardmäßig mit der digitalen Anlagensteuerung Range Controller ausgeliefert. Ohne Aufpreis. Ob Licht, Lüftung oder Klima: Alle relevanten Steuerfunktionen sind für den Betreiber auf einem zentralen Display erreichbar. Bei Bedarf auch aus der Ferne über das Internet. Qualifizierten Nutzern kann ebenfalls ein konfigurierbarer Zugriff auf das digitale Steuersystem gegeben werden, ohne dass der Betreiber der Anlage zu irgendeinem Zeitpunkt die Kontrolle über die Anlage verliert. Neben dem Komfort einer digitalen Steuerung bleibt so die Kontrolle über die Anlage insbesondere auch bei Anlagen an entfernten Standorten oder bei Vermietung / Verpachtung der Anlage stets beim Eigentümer. Sie wollen mehr über die digitale Schießstandsteuerung Range Controller erfahren? Rufen Sie uns an unter 0241- 955 092 76 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@privaterangesystems.com und wir schicken Ihnen gerne weiteres Informationsmaterial.

 

2021

Dezember - Platz ist in der kleinsten Hütte

Auch wenn wir bei PRS standardisierte modulare Raumschießanlagen produzieren, scheuen wir dennoch nicht vor individuellen Lösungen zurück. Bei einer in diesem Monat ausgelieferten Anlage (einer RSA 2-8 für 7.000 Joule) bestand die Herausforderung darin, diese in eine bestehende Halle einzubringen. Dabei war das Tor der Halle nur rund 8 Zentimeter höher als die Anlage selbst. Da war Fingerspitzengefühl des gesamten Montageteams gefragt. Eine weitere Herausforderung war die niedrige Deckenhöhe von nur 3,25 Meter. Also nur 25 Meter höher als die Raumschießanlage selbst. Unsere üblichen Lüftungs- und Klimablöcke (ca 120 cm hoch) konnten daher nicht zum Einsatz gebracht werden. Statt dessen wurde eine flache Luftzu- und ableitung konstruiert. Aufgrund des kaum vorhandenen Platzes für eine gute Schallisolierung war natürlich zu erwarten, dass die Anlage lauter sein würde als mit der Standardlüftungsanlage. Im Testbetrieb wurden dennoch ein sehr guter Schallwert von nur 64 dB(A) (mit 9x19) und 67 dB(A) (mit .308 Win) in einem Meter Abstand ermittelt. Außerhalb der Halle sind praktisch keine Schussgeräusche wahrnehmbar. 

Update: Anfang Februar 2022 hat der Betreiber die Schießerlaubnis der Waffenbehörde erhalten.

 

Februar - LED-Beleuchtung mit zusätzlichen Farbkomponenten

Unsere neue LED-Beleuchtung mit regelbarer Farbtemperatur ist um eine RGB-Farbkomponente erweitert worden. So kann jetzt nicht nur die Farbtemperatur des Weißlichtes eingestellt werden, sondern auch jede Primärfarbe (Rot - Grün - Blau) eingesetzt werden. Entweder zusätzlich zum Weißlicht oder auch als reine RGB-Farbauswahl. 

 

2020

September - LED-Beleuchtung mit regelbarer Farbtemperatur

Ab sofort werden alle Raumschießanlagen mit einer neuartigen LED-Beleuchtung ausgestattet. Gegenüber der bisher auf Schießständen üblichen Beleuchtung mit warm- oder kaltweißem Licht sind die neuen LED-Beleuchtungen extrem anpassbar. Durch eine entsprechende Ansteuerung kann im neuen Beleuchtungsmodell jede gewünschte Farbtemperatur zwischen 2.700 Kelvin (warmweiß) und 6.500 Kelvin (kaltweiß) eingestellt werden. Dabei kann jede gewüschte Helligkeit zwischen 20 und 2.000 Lux gewählt werden (Zieldarstellung bis 3.000 Lux).

 

Mai - Überragender Schallschutz

Raumschießanlagen von PRS überzeugen mit überragendem Schallschutz. Ein Kunde bekam die Auflage*, bei einer neu errichteten Anlage eine Schallmessung durch das örtliche Umweltamt durchführen zu lassen. Die Messung war auf wenige Minuten angesetzt. Nach mehr als einer Stunde brach der Mitarbeiter des Umweltamtes den Messversuch erfolglos ab. Jedes vorbeifahrende Auto war lauter als die Schussgeräusche der Anlage. Der Mitarbeiter trug daraufhin als Messwert das Hintergrundrauschen des Standortes ein. Der Kunde bekam seine Schießerlaubnis problemlos.

 

* Raumschießanlagen sind im Bundesemissionsschutzgesetz privilegiert und benötigen eigentlich weder bei Antragstellung noch bei Inbetriebnahme ein Schallschutzgutachten oder eine Schallschutzmessung. Trotzdem bestehen immer wieder Bauämter auf solchen Messungen. Wir raten dazu, sich nicht in Verfahren vor den Verwaltungsgerichten gegen solche rechtswidrigen Auflagen zu stellen. Es ist einfacher und schneller, die Auflage zu akzeptieren und die Messung durchführen zu lassen. Das Ergebnis wird mit unseren Anlagen immer zu Gunsten des Betreibers ausfallen.

 

2019

August - Erste Auslieferung einer zivilen Raumschießanlage

Nur 9 Monate nach Firmengründung konnten wir unsere erste Anlage ausliefern. Ein Schießsportverein hat eine Anlage mit 2 Bahnen und 25 Metern Schussdistanz geordert. Ausgelegt ist die Anlage für 7.000 Joule. Die Zieldarstellung erfolgt klassisch mit Scheibenträgern, die Vorbereitung für eine Nachrüstung mit einer Schießkinotechnik ist standardmäßig vorhanden. So bleibt die Anlage auch langfristig zukunftssicher.